Neues vom Ortsgruppentreffen am 22.02.22

Gestern war es wieder soweit: Die Ortsgruppe hat sich im Sitzungssaal des Rathauses getroffen. Coronakonform mit Abstand und FFP2-Maske diskutierten wir mal mehr, mal weniger hitzig über die unterschiedlichsten Themen.

Das war Thema am Ortsgruppentreffen

Du willst beim nächsten Treffen der Ortsgruppe dabei sein? Kein Problem, denn unsere Treffen sind öffentlich. Schreib uns einfach eine Mail!

Pflastersteine auf dem Marktplatz

Die Fraktion berichtete unter anderem von der Debatte  über die Pflastersteine (wir hatten eine Stellungnahme veröffentlicht, die du hier nachlesen kannst). Wir sind einheitlich fassungslos über den Plan von CDU und SPD, für die qualitativ schlechteren, weniger nachhaltigen und kurzlebigeren Steine zu stimmen. Ein anfälliger Bodenbelag wird die Bürger:innen künftig teuer zu stehen kommen. Dass sowohl CDU als auch SPD das Interesse der Bürger:innen übergehen möchte und somit die Mühen aus dem Sommer 2021 der Umfrageteilnehmer:innen ignoriert, macht uns schlicht wütend.

Hat die Festhalle eine Zukunft?

Des weiteren wurde die Zukunft der Festhalle besprochen. Derzeit läuft eine online Umfrage, welche Kriterien für die Bürger:innen besonders wichtig erscheinen. Dabei ist uns unangenehm aufgefallen, dass die Umfrage eine Option auslässt, nämlich gar kein Gebäude auf dem Festplatz zu unterhalten. Ganz klar ist, dass ein großer zentraler Platz einen enormen Mehrwert für die Stadt bringen kann, wenn er nur clever angelegt wird. Derzeit kostet die Festhalle jährlich über 150.000 €! Es ist fraglich, ob wir Bürger:innen dieses Geld nicht anderweitig einsetzen wollen.

Abgesehen vom finanziellen Aspekt sehen wir als Grüner Kern der Stadt in einer Festhalle keine Nachhaltigkeit oder verringerten CO2-Ausstoß. Sollte die Festhalle weiterhin bestehen, fördern wir den Autotourismus und somit die Vermutzung unserer Luft.

Hier geht es zur Umfrage. Mach mit und teile den Link! Am Ende der Umfrage kannst du Anmerkungen abgeben und deine Wünsche zur Festhalle und zum Festplatz abgeben.

Ein alternativer Mobilitätstag

Wir leiten den alternativen Mobilitätstag federführend! Im Zuge des FestiWalls am 25.6. und 26.6. werden wir Aktionen rund um das Thema alternative Mobilität veranstalten. Neben der Elektromobilität wollen wir auch die Mobilität durch Muskelkraft ins Zentrum bringen: Fußgänger:innen, Radfahrer:innen, Tretrollerfahrer:innen … die Liste ist lang. Außerdem möchten wir Raum für die Meinungen, Ideen, Wünsche der Stadthäger:innen schaffen. Der öffentliche Nahverkehr in Form von getakteten Linienbussen, Anruftaxen und -bussen wurde ebenfalls besprochen. Ein Mobilitätsteam aus der Partei bespricht sich regelmäßig und plant dieses Projekt auch mit den anderen Fraktionen.

Alternative Mobilität ist genau dein Ding und es soll auch endlich Stadthagens Ding werden? Dann melde dich per Mail und gestalte diesen ersten umweltfreundlichen Tag zur Mobilität mit!

Grüne Stadthagen meets Social Media

Ja, wir werden nun auch digital sozial! Unsere Ziele, Aktionen und Meinungen findest du nun auch häufiger auf Instagram @gruene_stadthagen und hier direkt auf dieser Webseite. Wir freuen uns, mehr aus dem Innenleben der Ortsgruppe mitzuteilen. Folge uns auf Instagram, lass uns ein Rotes Herz bei unseren Postings, kommentiere sie oder teile sie mit Freunden und Familie.

Solidarität in der Pandemie – immer wieder montags

Auch in Stadthagen finden die sogenannten Spaziergänge von Gegner:innen der Corona-Maßnahmen statt. Uns ist Solidarität in der Pandemie enorm wichtig, um gemeinsam und sicher das Virus einzudämmen. Wir finden: Spaltung bringt niemanden ans Ziel. Deshalb sind wir bei den angemeldeten Kundgebungen „Solidarität in der Pandemie“ jeden Montag von 17 Uhr bis 18 Uhr dabei. Wir sind der Meinung, dass die Kundgebungen mehr Masse bekommen sollten.

Deshalb komm auch du mit Maske, An- und Abstand am 28.02. um 17 Uhr an den Marktbrunnen!

Du siehst, es gab einiges zu besprechen. Unser nächstes Ortsgruppentreffen findet am 17. Mai statt. Wie immer wird es öffentlich sein. Du bist also von ganzem Herzen eingeladen, dabei zu sein – sei es nur zum Hören oder auch mitdiskutieren. Auf Instagram werden wir dich rechtzeitig erinnern. Ansonsten kannst du uns einfach anschreiben und du bekommst unsere Einladung per Mail zugeschickt.

Grüne Grüße!

Verwandte Artikel